kein entrinnen

… kaum angekommen, erblickt sie das phantom, das ihr ewig hinterher jagt und die vergangenheit nicht verblassen lässt – ganz egal wie sehr sie es wollte. sie durchlebt unzählige aufwühlende augenblicke von früher, vieles davon war nicht geplant, zumindest nicht von ihr – aber vielleicht vom leben selbst.

 

©️wortzeitlos
.

kein Entrinnen, vor der Vergangenheit flüchten, die Vergangenheit holt dich ein,  Augenblicke durchleben,, Erinnerungen,  die Zeit,  das Leben,  vergessen,  verdrängen,  Schwermut,  lyrik blog, kurzprosa,  wortzeitlos

pixabay.com

.

unerreichbar

an manchen tagen
ist die welt zu laut,
voller kampf und leid,
heimatlosigkeit und
angstschrei

an solchen tagen
sind schöne worte
auf der flucht,
unerreichbar für
die poesie des lebens –
für die poesie
in mir

.

©wortzeitlos

grüne grenze

die weite betrachtet
sind linien der grenzen
nicht sichtbar
sie verlieren sich
im inneren der landschaft,
von zeitlosem grün übertüncht

entlang der linie
wuchert die angst
und wunden des leids
werden tiefer,
aus sicherer ferne
nicht spürbar

 

©wortzeitlos