schreiben

man müsste einen versuch
inmitten der verzweiflung
wagen
zwischen den tränen
auf ein wunder warten
einen augenblick innehalten
über unscheinbares nachdenken

die verzweiflung abschütteln
und die schulter hochziehen,
damit die verzweiflung sie
nicht mehr erklimmen
und niederdrücken kann
mit ihrem ballast

die augen trocknen
die schotten dicht machen
damit die tränen den klaren blick
nicht mehr überfluten

und schreiben, schreiben,
alles von der seele schreiben …

©wortzeitlos

schreiben, gegen die verzweiflung, gegen schwermut, ballast loslassen, seele, sich mit der vergangenheit versöhnen, inneren frieden finden, innere einkehr, reflexion, das leben, erfahrungen, schreiben als therapie, was einen bedrückt, gedanken, erinnerungen, wortzeitlos blog, notizbuch, journal, gänseblümchen, journal führen, tagebuch schreiben,

pixabay.com

.

morgenworte

am morgen
wenn die stunden
kristallblau leuchten
erwachen die worte in mir

ich öffne das fenster
ein tiefer atemzug
ruft die gedanken herbei

denke ich an früher,
regen sich meine gefühle –

es ist alles da,
was ich zum schreiben
brauche

 

©wortzeitlos

Photo by Martin Damboldt on Pexels.com