südwind

kälte sickert
durch die ritzen des lebens
duftende sterne trösten seelen
schwäne in fluchtangst
flattern über dem wasser

ein kuss fliegt
mit dem südwind
herbei und ein
stummer schrei
aus düsteren zeiten
erinnert an die sehnsucht
von einst

 

©wortzeitlos

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..