verstreut

mein altes ich
gehört mir nicht mehr –
die zeit hat
seine komponente
in alle ecken
meines lebens verstreut

irgendwann sammle ich
diese farblosen fragmente
wieder ein und
schenke sie dem wind.

 

©wortzeitlos

verstreut, löwenzahn, wind, natur, das leben, lyrik, wortzeitlos blog

pixabay.com

.

 

nicht bereit

ein päckchen wolkenduft
eine tasche vergessener träume
eine truhe lebhafter erinnerungen

ich betrachte sie,
aber sehe sie mir nicht an

ein gedankenorkan fegt
durch meinen kopf und warnt:
noch bist du nicht bereit –

(wirst du auch nie)

.
©️wortzeitlos

versteckt

deine augen
spiegeln die wege
meines wesens wider
holen meine gefühle
aus dem dunklen
herzkeller hervor

ich hatte sie dort
für lange zeit versteckt
nicht gewagt, sie zu
berühren –
doch ihr lautloser atem
begleitete mich
auf allen wegen

 

 

©wortzeitlos

weggehen

mein gehen
auf meinen wegen
ist ein weggehen,
fort von allem, das mir
die luft aus den
lungen presst

öfter als ein hingehen
zu allem, das großes sucht
und doch nicht findet

©wortzeitlos

durch alle schichten

sag mir nicht
woher du mich
kennst

sag mir nur,
was du siehst
wenn deine blicke
in meinen versinken
und den tiefsten grund
in meinem inneren
berühren

oh, wie lange bin ich
gewandert
durch alle schichten
meines wesens
und das wahre in mir
doch nicht gefunden –

 

noch nicht

 

©wortzeitlos